Zum Startbildschirm hinzufügen

Wenn Sie diese App zum Startbildschirm hinzufügen möchten, tippen Sie auf das Symbol und anschließend auf „Zum Startbildschirm hinzufügen“.

Umfassende Prüfung der Ölpumpen nach Wartungsarbeiten

  • Was ist passiert?

    Beim Betrieb der Ölpumpen bemerkte ein Mitarbeiter einen Brandgeruch, der von der elektrischen Schalttafel kam.

    Die Inspektion ergab, dass 2,5 mm dicke Drähte anstatt der vom Hersteller vorgegebenen 6 mm-Drähte verwendet wurden.

    Der Techniker ersetzte die Drähte an beiden Pumpen und testete Pumpe 1 (jedoch nicht Pumpe 2).

    Am folgenden Tag, als das Grundölprodukt entladen wurde, begann Pumpe 2 in umgekehrter Richtung zu arbeiten.

    97 kg des Produkts wurden dabei durch den Inspektionsdeckel freigesetzt.

    Grundölaustritt
  • Warum ist das passiert?

    In Pumpe 2 waren zwei Drähte umgekehrt installiert worden und die Pumpe entsprach daher nicht den Betriebsnormen.

    Die umgekehrt installierten Drähte führten dazu, dass die Pumpe in umgekehrter Richtung arbeitete, was ein Überlaufen verursachte.

    Der Wartungstest wurde nur an Pumpe 1, jedoch nicht an Pumpe 2 durchgeführt.

    Das Abnahmeverfahren am Ende der Arbeiten wurde nicht befolgt.

    Two pumps, one had been fitted with inversed wires
  • Welche Lehren wurden daraus gezogen?

    Alle Anlagen müssen nach sämtlichen Wartungsarbeiten umfassend getestet werden.

    Führen Sie nach Beendigung der Arbeiten ein Abnahmeverfahren durch und machen Sie es sich zur Gewohnheit.

    Führen Sie eine Testmessung aller dreiphasigen Steckdosen mit einem Phasenmeßgerät durch.

    Beim Umgang mit ausgelaufenen Flüssigkeiten:

    • Führen Sie eine gründliche Reinigung und Spülung des betroffenen Bereichs durch
    • Verwenden Sie Umweltnotfallkits
    Arbeiter bei Aufräumarbeiten nach dem Ölaustritt
  • Fragen Sie sich selbst oder Ihr Team

    Welche anderen Maßnahmen hätten ergriffen werden können?

    Wie kann es bei uns zu so einem Vorfall kommen?

    Warum hat der Wartungstechniker Ihrer Meinung nach nicht beide Pumpen getestet? Sind Sie jemals ähnlich vorgegangen? Warum?

    Woher wissen wir, dass nach der Wartung sämtliche Anlagen getestet wurden (und korrekt funktionieren)?

    Was würde unsere Betriebsleitung dazu sagen, wenn sich so ein Vorfall bei uns ereignen würde? Inwiefern wäre das hilfreich/nicht hilfreich?

    Ask your crew - icon
Veröffentlicht am 27/06/19 44 Aufrufe 0 likes

In einer Pumpe waren zwei Drähte umgekehrt eingebaut worden, sodass der Pumpbetrieb beim Entladen von Grundöl entgegengesetzt verlief. 97 kg Produkt wurden dabei durch den Inspektionsdeckel freigesetzt.