Zum Startbildschirm hinzufügen

Wenn Sie diese App zum Startbildschirm hinzufügen möchten, tippen Sie auf das Symbol und anschließend auf „Zum Startbildschirm hinzufügen“.

Planung von Hebetätigkeiten: unvorhergesehene Situationen

  • Was ist passiert?

    1. Vorfall:

    • Ein 70-Tonnen-Kran musste leicht umpositioniert werden.
    • Der Ausleger wurde eingezogen und der Kranführer fuhr den Kran zurück.
    • Das 12-Tonnen-Gegengewicht war bei einer Auslegerneigung von 80° in einem Winkel von 90° zum Kran-Chassis positioniert.
    • Der Kran kippte um, wobei der Ausleger auf das Rohrgestell des Kühlturms einer Steamcrackeranlage schlug.
    • Der Kranführer wurde mit einer schweren Beckenverletzung ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein geringfügiger Materialschaden, jedoch keine Leckagen.

    2. Vorfall:

    • Ein Stahlrohr wurde mit Hilfe eines Anschlagseiles von einem Kran angehoben.
    • Ein Arbeiter trat zwischen Rohr und Kran, um Abfall aufzuheben.
    • Das Rohr bewegte sich und der Arbeiter wurde zwischen Rohr und Kranbein eingeklemmt.
    Ein nach dem 1. Vorfall aufgenommenes Foto zeigt den umgekippten Kran, dessen Ausleger auf die Rohrbrücke des Kühlturms einer Steamcrackeranlage schlug.
  • Warum ist das passiert?

    Beide Vorfälle ereigneten sich, nachdem Bediener auf unvorhergesehene Umstände reagiert hatten, ohne sich die Zeit zu nehmen, das weitere Vorgehen adäquat zu planen.

    1. Vorfall:

    • Unsachgemäße Risikobewertung
    • Kran bewegt sich mit falsch positioniertem Gegengewicht und vollständig eingezogenem Ausleger.

    2. Vorfall:

    • Die Last war nicht richtig angeschlagen, was dazu führte, dass sich das Rohr plötzlich bewegte.
    • Der Arbeiter trat zwischen Rohr und Kranbein, um Abfall aufzuheben.
    Abstand zwischen Kranbein und Rohr
  • Welche Lehren wurden daraus gezogen?

    Führen Sie vor jedem Hebevorgang eine Risikoanalyse durch.

    Halten Sie sich stets an die Vorschriften für folgende Betriebsabläufe:

    • Heben mit Anschlagseilen
    • Bewegung von Hebefahrzeugen
    • Aufgaben und Positionierung aller an den Hebearbeiten beteiligter Mitarbeiter

    Weichen Sie nicht vom festgelegten Verfahren ab, falls sich während des Hebevorganges etwas Unerwartetes ereignet.

    Sollte sich etwas an den Arbeitsbedingungen ändern, müssen Sie die Arbeiten einstellen und die Risiken neu bewerten.

    What learn - icon
  • Fragen Sie sich selbst oder Ihr Team

    Wie könnte sich bei uns solch ein Vorfall ereignen?

    Denken Sie an einen Vorfall zurück, bei dem sich während der Hebearbeiten etwas Unvorhergesehenes ereignet hat. Welche Folgen hätte das haben können?

    Was sollten wir tun, wenn Änderungen am Hebeplan notwendig sind?

    Wissen Sie, wo Sie sich während der einzelnen Phasen des Hebevorganges aufhalten sollten?

    Was können Sie sonst noch aus diesen Vorfällen lernen, um unsere heutigen Hebearbeiten sicherer zu gestalten?

    Ask your crew - icon
Veröffentlicht am 18/08/21 28 Aufrufe 0 likes

Es kam zu zwei Vorfällen, als Bediener auf unvorhergesehene Probleme reagierten, ohne sich Zeit für eine angemessene Planung zu nehmen. Wenn bei Hebetätigkeiten unvorhergesehene Situtionen auftreten, sind die Arbeiten einzustellen und die Risiken neu zu bewerten.