Zum Startbildschirm hinzufügen

Wenn Sie diese App zum Startbildschirm hinzufügen möchten, tippen Sie auf das Symbol und anschließend auf „Zum Startbildschirm hinzufügen“.

Ein Todesopfer und erheblicher Schaden nach Strahlfeuer an Injektionsbohrstelle

  • Was ist passiert?

    An einer Injektionsbohrstelle wurden Coil Tubing-Arbeiten (CT) durchgeführt.

    Der Gaseinspritzverteiler wurde unter Druck belassen und über manuelle Flügelventile isoliert.

    Ein Gerätestopfen wurde unerwarteterweise aus dem Flansch des manuellen Flügelventils herausgeschleudert, was zu einem Gasaustritt und einem anschließenden Brand führte.

    Der Strahlbrand zerstörte die CT-Ausrüstung und breitete sich auf in der Nähe befindliche Fahrzeuge aus.

    Ein Arbeiter erlitt Verbrennungen dritten Grades und erlag später seinen Verletzungen.

    What happened - icon
  • Warum ist das passiert?

    Die Verfahren zur Energietrennung wurden nicht ordnungsgemäß befolgt – das Absperrventil am Einlass zum Bohrplatz wurde offen gelassen.

    Der Schaden am Stopfen wurde durch externe Einwirkungen verursacht. Es ist möglich, dass sich der Mast der Coil Tubing Unit (CTU) aufgrund widriger Wetterbedingungen (Sandsturm) bewegt hat.

    Why did it happen - icon
  • Welche Lehren wurden daraus gezogen?

    Es muss geprüft werden, dass die Verfahren zur Energietrennung bei Coil Tubing-Arbeiten streng befolgt werden und dass das LOTO-Verfahren (Lock-out, Tag-out) angewendet wird.

    Es ist sicherzustellen, dass Arbeitskräfte die mit ihren Aufgaben verbundenen Risiken kennen sowie mit den geltenden Sicherheitsmaßnahmen und -verfahren vertraut sind.

    Es ist dafür zu sorgen, dass Personal auf Notfallsituationen vorbereitet ist

    What learn - icon
  • Fragen Sie sich selbst oder Ihr Team

    Haben Sie schon einmal einen Brand infolge eines Gaslecks miterlebt?

    • Was ist passiert?
    • Wie hätte er verhindert werden können?

    Wie verifizieren Sie die Energietrennung?

    Bestehen irgendwelche Risiken im Zusammenhang mit dem geografischen Gebiet, in dem wir unsere Geschäftstätigkeit ausüben (d. h. Wetterereignisse / extreme Temperaturen)? Auf welche Maßnahmen können wir zurückgreifen, um Risiken zu minimieren?

    Was sieht unser Inspektionsprogramm für kritische Geräte vor? Was können wir darüber hinaus noch tun?

    Welches Notfallverfahren wird bei uns im Brandfall angewendet?

    Ask your crew - icon
Veröffentlicht am 13/12/22 293 Aufrufe

An einer Injektionsbohrstelle wurden Coil Tubing Arbeiten (CT) durchgeführt. Der Gaseinspritzverteiler wurde über die manuellen Flügelventile isoliert. Ein Gerätestopfen wurde unerwarteterweise aus dem Flansch des manuellen Flügelventils herausgeschleudert, was zu einem Gasleck und einem anschließenden Brand führte.